Das Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde

Das Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde (ISGV) wurde 1997 durch einen Beschluss des Sächsischen Landtags gegründet. Als Forschungsinstitut, das die Disziplinen Landesgeschichte und Volkskunde/Kulturanthropologie kombiniert, hat es den Auftrag, die sächsische Geschichte in ihren historischen Räumen sowie volkskundlich die alltäglichen Lebenswelten, auch im Verhältnis zwischen regionaler Eingrenzung und kulturellem Austausch jeweils bis zur Gegenwart zu erforschen und die Erschließung und Dokumentation der einschlägigen Quellen voranzutreiben.

Neuigkeiten

Aktuelle Publikationen

Schriftenreihen, Zeitschriften und Sonderveröffentlichungen.

Projekte

Ausgewählte Projekte der beiden Bereiche

Lebens- geschichtliches Archiv

Ansicht des Lebensgeschichtliches Archives

für Sachsen