Das Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde

Das Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde (ISGV) wurde 1997 durch einen Beschluss des Sächsischen Landtags gegründet. Als Forschungsinstitut, das die Disziplinen Landesgeschichte und Volkskunde/Kulturanthropologie kombiniert, hat es den Auftrag, die sächsische Geschichte in ihren historischen Räumen sowie in kulturwissenschaftlicher Perspektive die alltäglichen Lebenswelten, auch im Verhältnis zwischen regionaler Eingrenzung und kulturellem Austausch, jeweils bis zur Gegenwart zu erforschen und die Erschließung und Dokumentation der einschlägigen Quellen voranzutreiben.

Zum 25jährigen Jubiläum bieten wir ein vielfältiges Vortragsprogramm an. Die Vorträge reichen vom Mittelalter bis in unsere Zeit. Es geht um Leipzig, Dresden und Chemnitz sowie viele andere Städte, Dörfer und Erinnerungsorte, aber auch um Sachsens Beziehungen nach Polen, England oder Afrika. Die Beschäftigung mit der reichen Geschichte und Volkskunde/Kulturanthropologie Sachsens kann dazu beitragen, sich hier zuhause zu fühlen.
isgv.de/isgv25

Neuigkeiten

Projekte

Ausgewählte Projekte der beiden Bereiche

Lebens- geschichtliches Archiv

Ansicht des Lebensgeschichtliches Archives

für Sachsen

Stellenangebote / Ausschreibungen

 > Social Media

 
Publikationen, Veranstaltungen, Fundstücke und was uns sonst noch umtreibt: Folgen Sie uns gern auch auf unseren Social-Media-Kanälen!
 
 
Facebook Twitter
 
 
 
Falls Sie regelmäßig per E-Mail von uns hören möchten, tragen Sie sich gern für unseren Newsletter ein.
HOV
Historisches Ortsverzeichnis von Sachsen hov.isgv.de
Sächsische Biografie saebi.isgv.de
Digitales Bildarchiv bild.isgv.de
Lebensgeschichtliches Archiv lga.isgv.de
Repertorium Saxonicum repsax.isgv.de
Codex diplomaticus Saxoniae codex.isgv.de