Nadine Kulbe M.A.

Foto Porträt Nadine Kulbe M.A.

Wiss. Mitarbeiterin Bereich Volkskunde

Telefon: 0351 - 436 16 44

Email: n.kulbe@isgv.de

Studium und berufliche Entwicklung

Forschungsschwerpunkte

1997–2003

Studium der Germanistik/Literaturwissenschaft und Kommunikationswissenschaft an der TU Dresden

 
  • Wissen(schaft)sgeschichte

  • Kultur und Alltag der Weimarer Republik

  • materielle Kultur

  • visuelle Anthropologie

  • Provenienzforschung (NS-Raub- und -Beutegut)

2010-2017

wissenschaftliche Hilfskraft im ISGV im Projekt „Lebensgeschichtliches Archiv für Sachsen“

2012–2015

wissenschaftliche Mitarbeiterin des Landesbibliothekszentrums Rheinland-Pfalz/Pfälzische Landesbibliothek Speyer in einem Projekt zur Identifizierung und Restitution von NS-Raubgut

seit 2017

 

wissenschaftliche Mitarbeiterin am ISGV im Projekt „Erschließung und Digitalisierung des Nachlasses Adolf Spamer“; zudem wissenschaftliche Mitarbeiterin der Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden im Projekt "NS-Raubgut an der SLUB (Erwerbungen nach 1945)"

 

 

Publikationen

Bücher

gemeinsam mit Nicole Bartels und Armin Schlechter: Raubgut in der Pfälzischen Landesbibliothek Speyer: Geschichte, Strukturen, Opfer. Projektbericht und Ausstellungskatalog, Koblenz 2015

gemeinsam mit Frank Aurich: Registratur der bucher in des Churfursten zu Saxen liberey zur Annaburg 1574 – SLUB Dresden: Bibl.Arch.I.Ba,Vol.20 / der erste Katalog der Bibliothek des Kurfürsten August; Faksimile und Transkription (CD-Rom), Dresden 2010

Aufsätze

Der Nachlass Adolf Spamers. Erschließung und Digitalisierung, in: Enno Bünz/Winfried Müller/Martina Schattkowsky/Ira Spieker (Hg.), Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde 1997–2017 (Spurensuche. Geschichte und Kultur Sachsens 7), Dresden 2017, S. 100-108

gemeinsam mit Andreas Martin, Bibliothek und Sammlungen des Instituts für Sächsische Geschichte und Volkskunde, in: Enno Bünz/Winfried Müller/Martina Schattkowsky/Ira Spieker (Hg.), Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde 1997–2017 (Spurensuche. Geschichte und Kultur Sachsens 7), Dresden 2017, S. 174-183

Die Stadt als Palimpsest. Schrift im öffentlichen Raum, in: Wolfgang Hesse/Holger Starke (Hg.), Arbeiter | Kultur | Geschichte. Arbeiterfotografie im Museum (Bausteine aus dem Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde 37), Leipzig 2017, S. 215-254

Die große Geschichte im Kleinen. Zum Andenken an Jakob Arbitter, in: Walter Rummel (Hg.), 200 Jahre Landesarchiv Speyer. Erinnerungsort pfälzischer, rheinhessischer und deutscher Geschichte, 1817–2017 (Veröffentlichungen der Landesarchivverwaltung Rheinland-Pfalz 122), Koblenz 2017, S. 121-127

gemeinsam mit Armin Schlechter: Ausblendung – Annäherung – Restitution. Der lange Weg der NS-Raubgutforschung in deutschen Bibliotheken, in: BuB. Forum Bibliothek und Information (2016), H. 12, S. 742-746

NS-Raubgut in der Pfälzischen Landesbibliothek Speyer – Besonderheiten des Bücherraubs in der Peripherie, in: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie 63 (2016), H. 4, S. 203-212

„Lichtertürken“ und demonstrierende Räuchermänner. Heimat in Gefahr?, in: Enno Bünz/Winfried Müller/Martina Schattkowsky/Ira Spieker (Hg.), Sachsen: Weltoffen! Mobilität – Fremdheit – Toleranz (Spurensuche. Geschichte und Kultur Sachsens 6), Dresden 2016, S. 90-99

Die Inklusion blinder und sehbeeinträchtiger Besucher im Museum. Das Projekt „berühren, erspüren, begreifen“ der Albrechtsburg Meißen, in: Volkskunde in Sachsen 28 (2016), S. 183-206

Geschichte – Leben – Erzählen. Autobiografische Texte von Arbeiterfotografen in der DDR, in: Wolfgang Hesse (Hg.), Das Auge des Arbeiters. Arbeiterfotografie und Kunst um 1930, Leipzig 2014, S. 225-240

Zwischen Geschichte und Erinnerung: »Umsiedler« und Neubauern in der Literatur der SBZ/DDR, in: Ira Spieker/Sönke Friedreich (Hg.), Fremde – Heimat – Sachsen. Neubauernfamilien in der Nachkriegszeit, Beucha 2014, S. 299-368 (Parallel-Ausgabe bei der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen)

gemeinsam mit Nicole Bartels, NS-Raubgut-Recherche an der Pfälzischen Landesbibliothek Speyer. Ein Zwischenbericht, in: Bibliotheksdienst 47 (2013), S. 426-439

gemeinsam mit Nicole Bartels, Provenienzforschung an der Pfälzischen Landesbibliothek Speyer. Die Suche nach NS-Raubgut am Beispiel pfälzischer Schulbibliotheken, in: bibliotheken heute 9 (2013), S. 90-92

Ambros (Ambross, Ambroß), Josef Emerich (Emmerich, Emmrich, Emrich), in: Sächsische Biografie (2012), hrsg. vom Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., bearb. von Martina Schattkowsky, Online-Ausgabe: https://www.isgv.de/saebi/

„Auf auf ihr Brüder, das Mas ist voll.“ Schmähschriften sächsischer Untertanen zwischen 1790 und 1848, in: Ira Spieker: Kapital – Konflikte – Kalkül. Ländlicher Alltag in Sachsen im 19. Jahrhundert, Dresden 2012

gemeinsam mit Frank Aurich: Geordnetes Wissen. Die Bücher in der Kunstkammer am Dresdner Hof, in: Dirk Syndram/Martina Minning (Hg.): Die Inventare der kurfürstlich-sächsischen Kunstkammer in Dresden, Dresden 2012

gemeinsam mit Nicole Bartels: NS-Raubgut-Recherche an der Pfälzischen Landesbibliothek Speyer. Ein Zwischenbericht, in: Bibliotheksdienst 47 (2012), S. 426-439

gemeinsam mit Nicole Bartels und Armin Schlechter: NS-Raubgutprojekt an der Pfälzischen Landesbibliothek Speyer, in: Südwest-Info 25 (2012), S. 16-20

Rezensionen

Rezension zu: Horst Dieter Schlosser, Sprache unterm Hakenkreuz. Eine andere Geschichte des Nationalsozialismus, in: Neues Archiv für sächsische Geschichte 86 (2015), S. 365f.

Rezension zu: Gareth Pritchard, Niemandsland. A History of Unoccupied Germany,1944–1945, in: Neues Archiv für sächsische Geschichte 85 (2014), S. 354-356

Rezension zu: Silke Marburg, Der Entehrte. Eine Novelle von Philalethes, König Johann von Sachsen, in: Neues Archiv für sächsische Geschichte 85 (2014), S. 413-415

Rezension zu: Cornelia Briel, Beschlagnahmt, erpresst, erbeutet. NS-Raubgut, Reichstauschstelle und Preußische Staatsbibliothek zwischen 1933 und 1945, in: Neues Archiv für sächsische Geschichte 85 (2014), S. 421-423

Rezension zu: Cordula Reuss (Hg.), NS-Raubgut in der Leipziger Universitätsbibliothek, in: Neues Archiv für sächsische Geschichte 84 (2013), S. 364f.

Rezension zu: Sebastian Fink, Das Stahl- und Walzwerk Riesa in beiden Deutschen Diktaturen, in: Neues Archiv für sächsische Geschichte 84 (2013),  S. 377-379

Rezension zu: 100 Jahre Krematorium und Urnenhain Tolkewitz. Unter den Flügeln des Phönix. 1911–2011, in: Neues Archiv für sächsische Geschichte 83 (2012), S. 353-355

Rezension zu: Torsten Sander: Ex Bibliotheca Bunaviana. Studien zu den institutionellen Bedingungen einer adligen Privatbibliothek im Zeitalter der Aufklärung, in: Neues Archiv für sächsische Geschichte Band 82 (2011),  S. 394-397