Sie sind hier:

  • ISGV
  • Aktuelles
  • Zur Entstehung einer großstädtischen Populärkultur

Zur Entstehung einer großstädtischen Populärkultur

die Website „Dresdner Kinokultur“ ist online!

 

Ausschnitt aus der Übersichtskarte
zu den Dresdner Kinos (kino.isgv.de)

Das Kino ist seit seiner Entstehung Ende des 19. Jahrhunderts ein Symbol von Urbanität. Wie kein Medium zuvor zog das Lichtspieltheater alle Bevölkerungsschichten in seinen Bann und entwickelte dabei eine große Formenvielfalt. Auch die Dresdner Bevölkerung war vom Kino fasziniert: In der sächsischen Landeshauptstadt gab es zwischen 1896 und 1949 über 200 Orte, an denen man Filme anschauen konnte.

Einen Zugang zu dieser Welt liefert Ihnen die Website „Dresdner Kinokultur“, mit der das Forschungsprojekt „1918 als Achsenjahr der Massenkultur. Kino, Filmindustrie und Filmkunstdiskurse“, das vom Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus im Rahmen des Forschungsprogramms „1918 – Chiffre für Umbruch und Aufbruch“ bis Ende 2020 gefördert wurde, seine Arbeitsergebnisse präsentiert. Wir laden Sie ein, diese Website mit ihren vielfältigen Recherchemöglichkeiten zu entdecken!

Herzstück ist eine interaktive Karte, auf der Sie die Ausbreitung und Entwicklung der Kinematographie in Dresden von 1896 bis 1949 sowohl chronologisch als auch geographisch nachvollziehen können – wahlweise auf einem historischen oder einem aktuellen Stadtplan. Über ihn, aber auch über weitere Suchoptionen erhalten Sie die Möglichkeit, sich zu den einzelnen Lichtspieltheatern zu informieren, historische Fotos zu betrachten oder in weiteren zeitgenössischen Dokumenten der Kinokultur des frühen 20. Jahrhunderts zu stöbern.

Wenn Sie nun Lust auf mehr bekommen haben, eröffnet Ihnen die Website den Zugang zum Sammelband „Urbane Kinokultur. Das Lichtspieltheater in der Großstadt 1895–1949“, der eine interdisziplinäre Tagung dokumentiert, die das Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde in Kooperation mit den Technischen Sammlungen Dresden im November 2019 veranstaltet hat. Weiterführende Links zu internationalen Filmdatenbanken und weiteren Ressourcen runden das Rechercheangebot ab.

Wir – das „Kinoprojekt“ – wünschen allen Kinofreunden gesegnete Feiertage und freuen uns, Sie im nächsten Jahr wiederzusehen, wenn die Filmreihe, die das ISGV gemeinsam mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) präsentiert, fortgesetzt wird.

kino.isgv.de

Zurück