Schriftenreihen des ISGV

Foto: Schriften zur sächsischen Geschichte und Volkskunde Band 38 - ISGV - Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V.

Schriften zur sächsischen Geschichte und Volkskunde

Band 38

100 Jahre Landesgeschichte (1906-2006)

Leipziger Leistungen, Verwicklungen und Wirkungen

(2012)

Herausgeber: Enno Bünz

Verlag: Leipziger Universitätsverlag GmbH

477 Seiten, Hardcover, 54,00 €

ISSN: 

 

Entstehung, Aufstieg und Entfaltung des Faches Landesgeschichte als wissenschaftliche Disziplin sind untrennbar mit der Universität Leipzig und dem dort 1906 gegründeten Seminar für Landesgeschichte und Siedlungskunde verbunden. Der Leipziger Landeshistoriker Rudolf Kötzschke (1867-1949) hat als Vertreter der sächsischen Landesgeschichte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts eine bedeutende Rolle für die Konstituierung des Faches gespielt. Weit über seinen Schülerkreis hinaus, aus dem vor allem Walter Schlesinger (1908-1984) hervorragt, hat Kötzschke die landesgeschichtliche Forschung in Deutschland geprägt und beeinflusst. Die zwölf Beiträge dieses Bandes würdigen die Leipziger Leistungen und Wirkungen, thematisieren aber auch Zeitgebundenheit und Verwicklungen der Landesgeschichte angesichts der totalitären Herausforderungen des 20. Jahrhunderts und werfen schließlich auch einen Blick auf die Entwicklung des Faches im geteilten Deutschland.

Mit Beiträgen von Enno Bünz, Karlheinz Blaschke, Ulrich von Hehl, Harald Lönnecker, Karl Ditt, Winfried Müller, Klaus Neitmann, Volker Rödel, Winfried Schich, Carsten Schreiber, Knut Schulz und Julia Sobotta.