Sächsische Geschichte

Neues Archiv für sächsische Geschichte

Bearbeiter (Schriftleitung): Frank Metasch

Kriegsbedingt wurde 1942 das „Neue Archiv für sächsische Geschichte“ mit Band 63 eingestellt. Erst nach über 50-jähriger Unterbrechung konnte 1993 mit Band 64 diese renommierte Zeitschrift wiederbegründet werden, die seit 1998 institutionell an das ISGV gebunden ist. Das „Neue Archiv für sächsische Geschichte“ nimmt heute wieder einen anerkannten Platz unter den führenden historischen Zeitschriften Deutschlands ein. Jede Ausgabe enthält einen wissenschaftlichen Aufsatzteil, in dem neuere Forschungen zur sächsischen Landesgeschichte vorgestellt werden, sowie eine Rubrik „Forschung und Diskussion“, die ein Forum für kleinere Beiträge und Forschungsberichte bietet. Ein umfangreicher Rezensionsteil mit Besprechungen der wichtigsten Neuerscheinungen zur deutschen und sächsischen Landesgeschichte, aber auch zu den historischen und landeskundlichen Nachbardisziplinen sowie zum sächsischen Heimatschrifttum beschließt die Zeitschrift.