Dr. des. Christian Schuffels M. A.

Foto: Dr. des. Christian Schuffels M. A. - ISGV - Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V.
Wiss. Mitarbeiter Bereich Geschichte
Telefon:0351 - 436 16 33

Studium und berufliche Entwicklung

1990–1995
Studium der Mittleren und Neueren Geschichte, Kunstgeschichte, Rechtswissenschaften und Historischen Hilfswissenschaften
2004
Promotion an der Georg-August-Universität Göttingen – Dissertationsschrift: „Das Grabmal des Bruno presbyter. Kunst, Geschichte und Rezeption einer romanischen Skulptur des Hildesheimer Doms“
2007–2008
Lehrbeauftragter am Kunstgeschichtlichen Seminar der Georg-August-Universität Göttingen
2007–2012
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Assistent) am Historischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität Kiel am Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften
2012–2017
Lehrkraft für besondere Aufgaben am Historischen Seminar der Universität Siegen am Lehrstuhl für Mittlere und Neuere Geschichte
seit 2017
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V. in Dresden

Forschungsschwerpunkte

Sächsische Geschichte des 10./11. Jahrhunderts
Deutsche Geschichte des Hochmittelalters
Kunst- und Kirchengeschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit
Historische Hilfswissenschaften

Publikationen

BÜCHER

Das Brunograbmal im Dom zu Hildesheim. Kunst und Geschichte einer romanischen Skulptur (Quellen und Studien zur Geschichte und Kunst im Bistum Hildesheim 4), Regensburg 2012.

Kirche und Adel in Norddeutschland. Das Aufschwörungsbuch des Hildesheimer Domkapitels, hgg. von Peter Marmein und Thomas Scharf-Wrede (Quellen und Studien zur Geschichte und Kunst im Bistum Hildesheim 3), Regensburg 2011.

mit Berthold Heinecke (Hgg.), Walbecker Forschungen, Petersberg 2010.

AUFSÄTZE

Wiederentdeckte Verse Thietmars von Merseburg, in: Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters 72 (2016), S. 71–93.

Quellenkritisches zu Johannes Gallicus, in: Harald Wolter-von dem Knesebeck / Joachim Hempel (Hgg.), Die Wandmalereien im Braunschweiger Dom St. Blasii, Regensburg 2014, S. 281–287.

Rundbogenfenster und Oculus. Beobachtungen zu einem Bildmotiv im Evangeliar der Äbtissin Hitda, in: Klaus-Gereon Beuckers (Hg.), Äbtissin Hitda und der Hitda-Codex (Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt, Hs. 1640). Forschungen zu einem Hauptwerk der ottonischen Kölner Buchmalerei, Darmstadt 2013, S. 129–141.

Das Aufschwörungsbuch des Hildesheimer Domkapitels. Einblicke in den neu erschlossenen Prachtcodex, in: Thomas Scharf-Wrede (Hg.), Das Hildesheimer Domkapitel (Hildesheimer Chronik. Beiträge zur Geschichte des Bistums Hildesheim 21), Hildesheim 2012, S. 55–75.

Zu einer Bauform der ottonischen Stiftskirche Sankt Marien in Walbeck, in: Berthold Heinecke / Christian Schuffels (Hgg.), Walbecker Forschungen, Petersberg 2010, S. 83–98.

Die Mönche und ihre Kirche. Ein unbekanntes Kapitel aus der Baugeschichte von Sankt Godehardi zu Hildesheim, in: Christian Stallmann (Hg.), Sankt Godehardi zu Hildesheim. Aus Geschichte und Gegenwart, Hildesheim 2008, S. 134–203.

»beata Gerdrudis, filia sancte Elyzabet«. Gertrud, die Tochter der heiligen Elisabeth, und das Prämonstratenserinnenstift Altenberg an der Lahn, in: Dieter Blume / Matthias Werner (Hgg.), Elisabeth von Thüringen – eine europäische Heilige. Aufsätze, Petersberg 2007, S. 229–244.

Rainald von Dassel und »Bruno presbyter«. Zwei Hildesheimer Domherren des Hochmittelalters und ihre testamentarischen Verfügungen, in: Cecilie Hollberg / Markwart Herzog (Hgg.), Seelenheil und irdischer Besitz. Testamente als Quellen für den Umgang mit den »letzten Dingen« (Irseer Schriften N. F. 4), Konstanz 2007, S. 169–181.

Die wiederentdeckten Verse Thietmars von Merseburg und die Grablege seiner Familie in Walbeck, in: Berthold Heinecke / Klaus Ingelmann (Hgg.), Tausend Jahre Kirche in Walbeck, Petersberg 2007, S. 65–83.

Die Laurentiustafel in Halle. Ikonographie, Stil und Inschrift einer Grubenschmelzplatte aus der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts, in: Sachsen und Anhalt 25 (2007), S. 109–146.

Das Todesdatum des Johannes Gallicus (mit einem Exkurs: Johannes Gallicus in der Kanzlei Ottos IV.?), in: Braunschweigisches Jahrbuch für Landesgeschichte 87 (2006), S. 15–39.

Die geschlossene Gesellschaft und ihre Wappen. Das Aufschwörungsbuch des Hildesheimer Domkapitels, in: Thomas Scharf-Wrede (Hg.), Umbruch oder Übergang? Die Säkularisation von 1803 in Norddeutschland (Die Diözese Hildesheim in Vergangenheit und Gegenwart 71, 2003), Regensburg 2004, S. 71–115.

Über neue Forschungen zu den Klosterkirchen Bischof Ottos von Bamberg, in: Zeitschrift des Vereins für Thüringische Geschichte 55 (2001), S. 317–325.

Das Grabmal des Priesters Bruno – das steinerne Testament eines Hildesheimer Domherrn, in: Ulrich Knapp (Hg.), Ego sum Hildensemensis. Bischof, Domkapitel und Dom in Hildesheim. 815 bis 1810 (Kataloge des Dom-Museums Hildesheim 3), Petersberg 2000, S. 321–330.
 

BEITRÄGE

Hildesheim – Kollegiatstift St. Epiphanius (1023 bis 1046), in: Josef Dolle (Hg.), Niedersächsisches Klosterbuch. Verzeichnis der Klöster, Stifte, Kommenden und Beginenhäuser in Niedersachsen und Bremen von den Anfängen bis 1810, Bd. 2 (Veröffentlichungen des Instituts für Historische Landesforschung der Universität Göttingen 56/2), Bielefeld 2012, S. 696–698.

Gertrud (1227–1297), Tochter der heiligen Elisabeth, in: Dieter Blume / Matthias Werner (Hgg.), Elisabeth von Thüringen – eine europäische Heilige. Katalog, Petersberg 2007, S. 246–247.

Elisabeths Abschied von Landgraf Ludwig IV. von Thüringen, in: Dieter Blume / Matthias Werner (Hgg.), Elisabeth von Thüringen – eine europäische Heilige. Katalog, Petersberg 2007, Kat. Nr. 167 S. 255–257.

Nekrologische Einträge im Kalendar des Psalters der Gertrud von Altenberg, in: Dieter Blume / Matthias Werner (Hgg.), Elisabeth von Thüringen – eine europäische Heilige. Katalog, Petersberg 2007, Kat. Nr. 168 S. 257–259.

Thietmar – Bischof von Merseburg (1009–1018) und Chronist der sächsischen Kaiserzeit, in: Karin Heise / Holger Kunde / Helge Wittmann (Hgg.), Zwischen Kathedrale und Welt. 1000 Jahre Domkapitel Merseburg (Schriftenreihe der Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz 1), Petersberg 2004, S. 46–47.

Wiederentdeckte Verse Thietmars auf die Grablege seiner Vorfahren in der Stiftskirche zu Walbeck, in: Karin Heise / Holger Kunde / Helge Wittmann (Hgg.), Zwischen Kathedrale und Welt. 1000 Jahre Domkapitel Merseburg (Schriftenreihe der Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz 1), Petersberg 2004, Kat. Nr. I.11 S. 48–49.

zusammen mit Hans Goetting (Entwurf): Klapptafel zum Beitrag von Hans Goetting, Das Erscheinungsbild einer ottonischen Kaiserurkunde, in: Michael Brandt u.a. (Hgg.), Bernward von Hildesheim und das Zeitalter der Ottonen, Hildesheim / Mainz 1993, Bd. 1 S. 491.